#

Tramadol

Häufig kriege ich Spam-Posts und Email mit zwielichtiger Werbung für Tramadol. Ein Grund für mich, meine Bildungslücke zu schließen und mich mal zu informieren, was das denn eigentlich ist.

Ein Blick in das zweite allwissende Orakel Wikipedia (das erste allwissende Orakel ist Google) verrät mir, das es sich bei Tramadol um ein Schmerzmittel aus der Gruppe der Opiate handelt, welches lediglich 10 mal schwächer ist als Morphium und als einziges Opiat nicht dem Betäubungsmittelgesetz in Deutschland untersteht.

Aha. Also Tramadol für’s Volk. Vielleicht kann man damit ja die Spamflut besser verkraften.

Da fällt mir gerade ein, dass mir ein Bekannter mal von einem anderen Bekannten erzählte, der nach einem schweren Unfall tatsächlich mal Morphium vom Arzt bekommen hatte. Er meinte wohl, dass es sich angefühlt hatte, als würde man ihn in Watte einbetten. Und seine schweren Verletzungen wären ihm dann wohl auch egal gewesen.

Ach ja, dabei fällt mir noch etwas ein. In einem Buch über Drogensucht hatte ich mal gelesen, dass man verstorbene Abhängige (vor allem wohl Heroin) meist an ihren Zähnen erkennen kann. Diese sind meist so schlecht, dass jeder nüchterne Mensch vor Zahnschmerzen tot umfallen würde. Jedoch werden durch den dauerhaften Konsum von starken Opiaten Abhängige wohl schmerzunempfindlich. Aber das ist ihnen dann wohl auch egal.

Tags:, , , ,

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.