#

Süsses aus 1001 Nacht

Mein heutiger Artikel beschreibt kein Rezept zum nachkochen, sondern ein Rezept, wie man in den Genuß der süßesten Süßigkeiten kommt.
Hierzu führe ich den Leser nach Köln Klein Marrakesch. Das liegt zwischen Köln Kalk und Köln Humboldt-Gremberg.

Genauer: An der Taunusstrasse, welche am schnellsten über die Haltestelle Kalk-Post (U-Bahn) oder Trimbornstrasse (S-Bahn) zu erreichen ist.

Hier gibt es viele marokkanische Geschäfte: Pizzerien (Das Sahra macht eine exzellente orientalisch angehauchte Pizza im Holzscheit befeuerten Steinofen), Tante Emma Lädchen, Bäckereien und Konditoreien, alle mit Spezialitäten aus Marroko.

Ganz besonders sticht hier das Cafe/Bäckerei/Konditorei Casablanca hervor, denn hier findet man das süßeste Erlebnis aus tausend und einer Nacht.  
  Ähnlich den türkisch / arabischen Süßspeisen Baklava und Konsorten, gibt es hier marrokanische Varianten zu ersteigern. Die marrokanischen Varianten unterscheiden sich jedoch hauptsächlich darin, dass sie zum Großteil aus gehackten Nüssen bestehen. Verschiedene Varianten aus Haselnüssen, Pistazien, Pinienkernen, Mandeln, Sesam oder auch Kokosnüssen, vereinen sich zusammen mit Orangenblütenwasser im Teigmantel.

Mein All-Time-Favourit hierbei sind die Kokosröllchen. Wer diese Leckereien im Stehcafe genießen möchte, kann sich hier auch dazu passend frischen Pfefferminztee bestellen.

Tags:, , , , ,

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.