#

Squirrel on a stick

Nach MySQL wollte ich auch meinen lieblings SQL-Client Squirrel auf meinem USB-Stick installieren. Auch Squirrel kann recht einfach umkonfiguriert werden, damit es klappt.

Zuerst benötigt man wieder einmal die Version ohne Installer, am besten die Plain-Optional Version (squirrel-sql-2.2final-optional.zip), da diese bereits alle interessanten Plugins enthält.

Diese wird einfach entzippt und auf den USB-Stick kopiert. Anschließend muss man nur noch dafür sorgen, dass Squirrel beim Starten die Konfigurationen nicht aus dem Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\User\.squirrel-sql lädt, sondern am besten auch vom USB-Stick.
Hierzu muss man lediglich die Datei squirrel-sql.bat editieren:

SET TMP_PARMS=--log-config-file "%SQUIRREL_SQL_HOME%\log4j.properties" --squirrel-home "%SQUIRREL_SQL_HOME%" -userdir "%SQUIRREL_SQL_HOME%\.squirrel-sql" %1 %2 %3 %4 %5 %6 %7 %8 %9

Neu hinzugekommen ist lediglich der Teil -userdir „%SQUIRREL_SQL_HOME%\.squirrel-sql“.

Sinnvollerweise kopiert man die Treiber, die man ständig benutzt, wie etwa den MySQL oder den Oracle Treiber, in das squirrel/lib Verzeichnis.

Tags:, ,

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.