#

PanAroma

PanAroma von Tom Robbins ist eine Geschichte über Düfte, Liebe, Unsterblichkeit, Götter und die Evolution.


So lapidar diese Auflistung auch erscheinen mag, Robbins bringt alle Themen auf eine sehr interessante und größtenteils intelligente Art, aber immer mit einer fantastschen, wenn auch teilweise vulgären, Prosa, zusammen.

Der Roman behandelt mehr als ein halbes dutzend Protagonisten mit 4 Handlungssträngen quer durch die Zeit. Hauptsächlich jedoch Alobar, ein heidnischer König um Christi Geburt, der sein kleines Volk verlassen muß und auf seinem Wege u. a. den heidnischen Gott Pan trifft. Später begegnet er auf das indische Mädchen Kudra. Alobar entcheidet sich schon zu beginn seiner Odyssee nicht zu sterben, dem sich später Kudra anschließt. Parallel zu Alobars und Kudras (und Pans) Geschichte werden kurze Kapitel aus der Gegenwart eingefügt, welche weitere Protagonisten vorstellen: Die Kellnerin Priscilla, die nach einem geheimnisvollen Parfum forscht, der Parfum-Experte LeFever aus einer großen und angesehenen Parfumerie aus Paris sowie Madame Devalier und ihre Assistentin aus einer kleinen privaten Parfumerie in New-Orleans.
Ja, das Buch dreht sich auch viel um Gerüche und dabei kommt die Prosa von Robbins richtig zur Geltung, wenn es darum geht, Gerüche und Eindrücke zu beschreiben.

Nicht umsonst ist dieses Buch eines der Lieblingsbücher von Sarah und ich kann mich nur den Worten einer anderen Rezension anschließen: „eierlegende Wollmilchsau unter den Büchern: Es ist lustig, sinnlich, phantastisch und intelligent.“.

Tags:, , , , ,

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.