#

Die Stadt der Träumenden Bücher

In Walter Moers Roman „Die Stadt der Träumenden Bücher“ macht sich der Protagonist und angehende Dichter Hildehunst von Mythenmetz in der Welt Zamonien auf die Suche nach dem Author eines Stückes perfekter Literatur, um von ihm zu lernen.
Dazu begibt sich Mythenmetz, der ein recht junger Lindwurm ist, nach Buchhaim, der Hauptstadt der Literatur, in der sich alles um Bücher dreht.

Dabei gelangt er auch in die Katakomben der Stadt, welche die eigentliche Quelle der Bücher ist: Hier haben seit Jahrtausenden die Urbewohner von Buchhaim alle Bücher gehortet. Und damit sind abermilliarden von Büchern gemeint. So ist es kein Wunder, das einige der Buchhaimer Bücherjäger sind, im Prinzip Schatzjäger auf der Suche nach wertvollen Erstausgaben sehr seltener Bücher. Doch die Katakomben sind sehr (sehr sehr) groß und beherbergen die schrecklichsten und wildesten Kreaturen.

Dieser Fantasy-Abenteuerroman hat mich stark an die Abenteuer von Bilbo Beutlin in „Der kleine Hobbit“ erinnert, nur daß Moers viel mehr Witz und wilde Fantasie in seinem Werk unterbringt und es schafft, dass sich alles in dieser Welt um Literatur dreht. Moers erzählt die gesamte Geschichte aus der Perspektive des Protagonisten, denn eigentlich ist Moers nicht der Author, sondern der Übersetzer eines Kapitels aus den gesammelten autobiographischen Werken von Mythenmetz.

Eigentlich hatte ich mir das Buch wegen seines schönen Umschlags und den vielen Skizzen darin geholt.
Als ich ein drittel des Buches verschlungen hatte, machte ich mir die Mühe weitere Bücher Moers zu suchen, so gut hat es mir gefallen. Dabei musste ich feststellen, daß Zamonien auch der Schauplatz der „Käptn Blaubär“ Romane ist („Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär“), deren Erfinder Moers ist. Doch mit der von mir eher gemiedenen TV-Sendung um Käptn Blaubär hat dieser Roman nicht viel gemein, denn es handelt sich hier eher um einen witzigen und frischen Abenteuerroman für Erwachsenere, zumal außer schrecklichen Monstern auch hier und da viel Blut fließt.

Tags:, , , , ,

One Response to “Die Stadt der Träumenden Bücher” »»

  1. Comment by Secco | 21:18 25.03.07|X

    PS: Toni, das Buch musst du unbedingt lesen 😉

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.