#

Deine Tube = TV 2.0

Auf Andrej’s Blog bin ich dem sehr beeindruckenden Video über Web 2.0 begegnet. Dabei ist mir, auch im Zusammenhang mit anderen Bloggern, welche gerne Videos aus YouTube rezitieren, aufgefallen, dass es sich bei YouTube nicht einfach um ein Sammelsurium von skurillen Internetvideos handelt, sondern eigentlich auch die neue Form des Fernsehens, welche sich alle herbei gesehnt haben, aber Keiner wirklich umsetzen konnte.

Seien wir mal ehrlich: Für mich sind Pay-TV und Digitales Fernsehen gescheiterte Versuche dem Zuschauer das Zusammenstellen seines eigenen, persönlichen Programms zu ermöglichen. Teilweise sicherlich auch, weil dort immer wieder der Mainstream des Zelluloids läuft: Filme aus Hollywood. Auf welchem TV Sender kann man schon das Web 2.0 Video oder die Human-Beatbox Interpretationen aus Kameras von Amateuren sehen? Und das ohne dafür zu bezahlen?

YouTube hat gezeigt, dass auch der Nachbar von neben an Videocontent liefern kann, der eine breite Masse anspricht. Eine solche Programmvielfalt und Auswahl hat wohl nicht einmal das Satellitenprogramm mit seinen hunderten Kanälen.
Ich kann mein Videoprogramm online und interaktiv auswählen und nach Stichwörtern suchen. So manchen langweiligen Abend habe ich mit meiner Freundin vor YouTube verbracht und mir mein eigenes Unterhaltungsprogramm zusammen geklickt.

Das Video zu Web 2.0 hat mich dazu angeregt hier einen neuen Begriff für dieses Phänomen zu wählen: TV 2.0. Wir sind das Fernsehen.

Tags:, , , , , ,

Leave a Reply »»

Note: All comments are manually approved to avoid spam. So if your comment doesn't appear immediately, that's ok. Have patience, it can take some days until I have the time to approve my comments.